Individuelle Kundenansprache

Mit dem Bluetooth BLE Smart Payment von Wirecard können stationäre Händler das Kauferlebnis ihrer Kunden erheblich steigern.

Die innovative Funktechnologie ermöglicht eine individuelle Ansprache und neue Formen der Kundenbindung direkt am Point of Sale. Auch das mobile Bezahlen per Smartphone wird sehr viel einfacher und komfortabler.

BLE erlaubt das personalisierte, mobile und kontaktlose Bezahlen via Smartphone. Als eines der ersten Payment-Unternehmen weltweit hat Wirecard die Bezahltechnologie Bluetooth BLE Smart Payment in seine Mobile-Wallet-Plattform integriert. Mit diesem System kann der Kunde direkt bei jedem Mitarbeiter im Ladengeschäft bezahlen. Das Anstellen in einer Schlange vor einer stationären Kasse entfällt, der Check-out-Prozess beschleunigt sich.

Stationäre Händler können potenziellen Kunden im Umkreis von bis zu 30 Metern Nachrichten direkt auf das Smartphone senden. Die können sich sowohl an Personen richten, die das Ladengeschäft bereits betreten haben als auch an Passanten auf der Straße, um sie etwa auf spezielle Angebote aufmerksam zu machen.

Händler können Stammkunden gleich beim Betreten des Ladens identifizieren und mit Namen ansprechen. Auch Benachrichtigungen über vorbestellte Waren sind denkbar sowie Informationen darüber, wann ein bestimmter Ansprechpartner bereit ist oder welche der Lieblingsprodukte des Kunden im Angebot sind.

Innerhalb geschlossener Räume oder auf überdachtem Gelände ist die Standortbestimmung von Kunden mittels BLE und kleiner Sender, der sogenannten Beacons, präziser als herkömmliche Techniken. So können Kunden im Ladengeschäft beispielsweise gezielt zu Rabatt-Angeboten geführt werden. Möglich ist auch eine Indoor-Navigation, wenn Kunden nach bestimmten Produkten suchen.

Features & benefits

  • Unterstützung für Marketingaktivitäten

    Durch die digitale Kommunikation mit den Kunden können stationäre Händler umfangreiche Kundendaten für Marketingaktivitäten gewinnen, wie dies bislang Onlineshops vorbehalten war. 

  • BLE ist bereits weit verbreiteter Standard

    Zahlreiche Smartphones, Tablets und PCs verfügen bereits über die BLE-Technologie. Darunter alle Apple-Geräte ab dem iPhone 4S sowie Android-Geräte wie Google Nexus, HTC One und Samsung Galaxy.

  • Geringer Energieverbauch

    Die BLE-Technologie funktioniert bei einem nur sehr geringen Stromverbrauch. Die Batterie der Sender hält bis zu zwei Jahren. Ein großer Vorteil auch für die Kunden, deren Smartphone-Akkus kaum strapaziert wird.

  • Beacons werden immer günstiger

    Die Preise der optisch unscheinbaren Sender, den Beacons, die im Ladengeschäft installiert werden müssen, sinken kontinuierlich. Inzwischen sind Beacons bereits für unter zehn Euro pro Stück erhältlich.

  • Große Reichweite

    Stationäre Händler können potenziellen Kunden im Umkreis von bis zu 30 Metern Nachrichten direkt auf das Smartphone senden. Die können sich sowohl an Personen richten, die das Ladengeschäft bereits betreten haben, als auch an Passanten auf der Straße, um sie etwa auf spezielle Angebote aufmerksam zu machen.

  • Besonderer Service für Stammkunden

    Händler können Stammkunden gleich beim Betreten des Ladens identifizieren und mit Namen ansprechen. Auch Benachrichtigungen über vorbestellte Waren sind denkbar, sowie Informationen darüber, wann ein bestimmter Ansprechpartner bereit ist oder welche der Lieblingsprodukte des Kunden im Angebot sind.

  • Präzise Standortbestimmung möglich

    Innerhalb geschlossener Räume oder auf überdachtem Gelände ist die Standortbestimmung von Kunden mittels BLE und kleiner Sender, der sogenannten Beacons, präziser als herkömmliche Techniken. So können Kunden im Ladengeschäft beispielsweise gezielt zu Rabatt-Angeboten geführt werden. Möglich ist auch eine Indoor-Navigation, wenn Kunden nach bestimmten Produkten suchen.