Posted on 10/05/2011 at 14:41

Wirecard und RatePAY kooperieren

Wirecard und RatePAY kooperieren ©www.ratepay.com

Online-Ratenzahlung als Lösung im Versandhandel und optimale Ergänzung bestehender Bezahlmethoden.

Die Wirecard Gruppe und RatePAY, eine Tochtergesellschaft der zur Otto Group gehörenden EOS Gruppe, haben eine weit reichende Zusammenarbeit beschlossen, um die Ratenzahlung als wesentliches Zahlungsinstrument beim Onlinekauf noch stärker am Markt zu etablieren. Der Händler profitiert dabei von einer mit den Bezahlverfahren verbundenen Zahlungsgarantie.

Künftig bieten beide Unternehmen gemeinsam das Produkt RatePAY-Ratenzahlung für den deutschen Markt an. Die RatePAY-Ratenzahlung, welche ohne Post-Ident und damit ohne Medienbruch online abgewickelt werden kann, eröffnet zusätzliche Umsatzpotentiale für den Versandhändler durch höhere Konversionsraten. Dabei übernimmt RatePAY für Internethändler die Abwicklung des Kaufvorgangs und der damit in Verbindung stehenden Prozesse gegenüber dem Konsumenten. Die Wirecard Bank AG erbringt in dem gesamten Prozess die Finanzdienstleistungen, inklusive der Zahlungsgarantie.

Gleichzeitig können Online-Shopbetreiber, welche die Wirecard-Lösungen bereits einsetzen, ihre Auswahl an Zahlungsverfahren um RatePAY-Ratenzahlung vervollständigen.

„Sowohl RatePAY als auch Wirecard verfügen über umfassendes Know-How im Risikomanagement. Die Erfahrung der Wirecard Gruppe mit der Zahlungsabwicklung im Internet wird optimal durch unsere Kompetenz in den Bereichen Ratenzahlung und Prozessmanagement ergänzt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit“, sagt RatePAY-Geschäftsführerin Miriam Wohlfarth.

Michael Brinkmann, EVP Partner Management der Wirecard AG betont: „Mit RatePAY bieten wir unseren Geschäftskunden nicht nur zusätzlichen Komfort in der Kundenansprache, sondern unterstützen sie vor allem dabei, weitere Umsatzpotenziale zu erschließen sowie ihre Liquidität zu erhöhen. Mit der Ratenzahlung können Händler ganz neue Käufergruppen ansprechen.“

Ob klassische Ratenzahlung, Ratenzahlung mit Anzahlung oder Null-Prozent-Finanzierung: Die Auswahl an Finanzierungsmodellen im stationären Handel ist groß. Im Distanzhandel hingegen hat Ratenzahlung in der Vergangenheit keine allzu großen Zuwachsraten erzielt, da das geforderte Post-Ident-Verfahren zu einem Medienbruch und damit häufig zu einem vollständigen Kaufabbruch des Käufers geführt hat. So lag einer im November 2010 veröffentlichten Studie des Handelsverbands Deutschland (HDE) zufolge der Anteil der Ratenfinanzierungen im E-Commerce bei lediglich fünf Prozent.

Download Pressemeldung

  • Google+
  • Mail
  • XING