Posted on 11/13/2018 at 08:00

Wirecard und givve erweitern Zusammenarbeit im Bereich digitaler Benefits

Wirecard und givve erweitern Zusammenarbeit im Bereich digitaler Benefits

Wirecard hat fast 300.000 Mitarbeiterkarten für 8.500 givve-Kunden ausgegeben

Wirecard, der führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, und givve, ein auf Mitarbeiterbindung und -motivation spezialisiertes FinTech-Unternehmen, bauen ihre bestehende Partnerschaft im Bereich digitaler Mitarbeiter-Benefits aus. Die givve Mastercard wird von Wirecard ausgegeben und kann an 36 Millionen Akzeptanzstellen weltweit als Zahlungsmethode genutzt werden. givve hat bereits über 8.500 Unternehmenskunden, darunter die Lindner Group und Mercateo, gewonnen, knapp 300.000 Benefit-Karten für Mitarbeiter über die Wirecard-Plattform ausgegeben und verkauft täglich 500 neue Karten. Das Münchner Unternehmen givve ist eines der zehn am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen in Deutschland und wurde kürzlich von der Up Group übernommen. Dadurch können die Einsatzmöglichkeiten der gemeinsamen Lösung von der Mitarbeiterkarte bis hin zu kompletten Mitarbeiterbindungs- und Incentive-Programmen erweitert werden.

Joanne Ridgway, Head of Account Management bei Wirecard, sagt: „Die Vorteile der digitalen Benefit-Karten für Arbeitgeber und Arbeitnehmer reichen von den konkreten wie Steuervorteilen bis hin zu emotionalen wie Loyalität und dem Wohlfühlfaktor. In den USA bedienen wir diesen Markt seit vielen Jahren, wobei die Anzahl der ausgegebenen Karten um 75% gestiegen ist, während die Ausgaben über Mitarbeiter-Benefit-Karten um 45% gestiegen sind. Wir freuen uns darauf, diesen Wachstumsmarkt hier in Europa voranzutreiben. Partnerschaften mit innovativen, zukunftsorientierten Unternehmen sind der Schlüssel zur Realisierung dieser Vision.“ 

Patrick Löffler, Mitbegründer und CEO von givve, fügt hinzu: „Unsere innovative Zusammenarbeit mit Wirecard sowohl auf der Karteninhaber- als auch auf der Kundenseite hat wesentlich dazu beigetragen, die Mitarbeiterbindung unserer Kunden zu verbessern. Im Gegensatz zu ähnlichen Angeboten kann unsere Karte beispielsweise von Nutzern aufgeladen werden, was deren Gültigkeitsdauer verlängert und es den Mitarbeitern ermöglicht, die Karte kontinuierlich als alternatives bargeldloses Zahlungsmittel zu nutzen. Wir freuen uns darauf, die Reichweite unserer Technologie zu erhöhen und dazugehörige Prozesse durch den Einsatz modernster Entwicklungen wie Machine Learning weiter zu verbessern.“

Die givve-Plattform erleichtert, automatisiert und optimiert die Verwaltung und Verteilung von Sozialleistungen, kombiniert mit einer von Wirecard herausgegebenen Multi-Use-Case-Zahlungskarte. Diese Lösung stärkt die starke und sinnvolle Bindung zwischen einem Unternehmen und seinen Mitarbeitern, was ein immer differenzierterer Faktor bei der Gewinnung und Bindung der besten Talente ist. Die givve Mastercard kann im Einklang mit der Corporate Identity eines Unternehmens gebrandet werden und bietet Arbeitgebern die Möglichkeit, ihre Wertschätzung für Mitarbeiter mit einer Vielzahl von steuerfreien Nebenleistungen zu zeigen.

Pressemeldung downloaden