Posted on 07/30/2018 at 08:00

Wirecard, EZ-Link und Cheers kooperieren, um Bargeld in Singapur zu reduzieren

Wirecard, EZ-Link und Cheers kooperieren, um Bargeld in Singapur zu reduzieren

Die Lösung treibt Singapur in Richtung einer bargeldlosen Gesellschaft voran

Wirecard, der globale Innovationsführer im Bereich digitaler Finanztechnologie, gibt heute die erweiterte Partnerschaft mit EZ-Link und Cheers bekannt. Im Zuge dieser Kooperation wird eine neue bargeldlose Lösung in Singapur eingeführt, mit der Nutzer ihr Kleingeld direkt in Guthaben auf EZ-Link-Karten umwandeln können – Singapurs meistverwendete kontaktlose Karten, die landesweit häufig für den Öffentlichen Nahverkehr und alltägliche Einkäufe verwendet werden. Diese Initiative wurde erstmals im Februar dieses Jahres im Rahmen einer gemeinsamen Bestrebung von EZ-Link und NTUC (National Trades Union Congress in Singapur) angekündigt, bargeldlose Transaktionen zu fördern und die Verwendung von Münzen landesweit zu reduzieren.

Die Kooperation unterstützt Singapurs landesweite E-Payment-Initiative, neue Technologien zu nutzen, um Bürgern mehr Komfort, Geschwindigkeit und Sicherheit beim Bezahlen zu bieten. Vom Einkaufen bis hin zum Bezahlen in Läden – mit dem neuen Kleingeld-Top-up-Service können Verbraucher und Händler von einem integrierten und unkomplizierten e-Bezahlerlebnis profitieren. 

Bei Einkäufen mit Bargeld in ausgewählten Cheers-Filialen müssen Kunden nur den Kassierer informieren, um ihre EZ-Link-Karten direkt mit dem Wechselgeld aufzuladen. Dies minimiert den Zeitaufwand beim Einkaufprozess erheblich. Für die Nutzung des Dienstes fallen keine Transaktionsgebühren an.

Nicholas Lee, CEO von EZ-Link, sagt: „EZ-Link sucht ständig nach Partnerschaften, um neue und innovative Wege zur Förderung der Einführung von E-Payment in ganz Singapur zu finden. Mit der digitalen Zahlungsexpertise von Wirecard sind wir in der Lage, eine E-Payment-Lösung zu entwickeln, die nicht nur das Bargeldhandling reduziert, sondern es unseren Nutzern gleichzeitig ermöglicht, ihren EZ-Link-Account aufzuladen.“ 

Seah Kian Peng, CEO von NTUC FairPrice, fügt hinzu: „Bei NTUC FairPrice setzen wir auf Innovation, um unseren Kunden einen größeren Mehrwert zu bieten und so das Einkaufserlebnis zu verbessern. Um die wachsende Vorliebe für bargeldlose Transaktionen, insbesondere im öffentlichen Nahverkehr, zu ergänzen, bieten unsere Cheers-Stores mit den bargeldlosen Lösungen von Wirecard ihren Kunden eine komfortable Möglichkeit dafür. Der Kunde kann das Wechselgeld von seinem Einkauf einfach auf seine EZ-Link-Karte laden – das minimiert auch den Aufwand, die Karten an einem anderen Ort aufladen zu müssen.“

Jeffry Ho, Regional Managing Director bei Wirecard, sagt: „Sowohl EZ-Link als auch Cheers gehören zum Alltag der Bewohner in Singapur – daher freuen wir uns, zusammen das tägliche Erlebnis durch neue, innovative Bezahloptionen weiter zu verbessern. Als Wegbereiter bei der Digitalisierung von Bezahlprozessen erkunden wir ständig neue Initiativen, die die nationale Agenda zur Förderung eines bargeldlosen Lebens in Singapur vorantreiben.“ 

Pressemeldung downloaden