Posted on 10/27/2016 at 14:00

Wirecard gewinnt WMF Group als Kunden für Omnichannel-Shopping-Lösung

Wirecard gewinnt WMF Group als Kunden für Omnichannel-Shopping-Lösung

‚Retail 2.0‘ App gestartet, Roll-Out auf alle WMF-Stores geplant

Wirecard und die WMF Group lassen ab sofort E-Commerce mit stationärem Handel verschmelzen: Gemeinsam mit einer der größten Retail-Ketten Deutschlands arbeitet der Spezialist für elektronisches Bezahlen ab sofort an der Integration einer Omnichannel-Shopping-Lösung in den WMF-Filialen. Mit der Kooperation bereiten die beiden führenden Unternehmen den Weg für Omnichannel-Lösungen und präsentieren die Zukunft des Handels. 

Die Lösung ermöglicht es WMF-Kunden, sich im Geschäft von den Produkten zu überzeugen, direkt vor Ort online zu bestellen und nach Hause liefern zu lassen. Die WMF Group stattet dafür Stores mit Tablets aus, auf denen eine entsprechende App installiert ist. Die Anwendung ist direkt mit dem Onlineshop verknüpft und ermöglicht somit ein Einkaufserlebnis über alle Kanäle hinweg. Für Kunden von Visa, MasterCard und Maestro hält die neue Lösung einen weiteren Vorteil bereit: Bei einer Kartenzahlung werden alle zahlungsrelevanten Daten über das integrierte mobile Point-of-Sale (mPOS) Terminal (SPM2) ausgelesen und via Bluetooth in die App gespiegelt. Somit erübrigt sich die manuelle Eingabe der Kreditkarten-Daten in das Tablet. Darüber hinaus werden UnionPay sowie die mobile Alipay App als Zahlarten akzeptiert. 

„Eines unserer Ziele in Punkto Kundenservice ist die Schaffung eines noch entspannteren Einkaufserlebnisses über alle Verkaufskanäle hinweg. Mit Hilfe von Wirecard ist es uns gelungen, genau das umzusetzen und unsere Vision vom Handel der Zukunft Wirklichkeit werden zu lassen“, sagt Hendrik Koepff, Head of Portal Management and Business Development bei der WMF Group. 

Marion Laewe, Vice President Sales Consumer Goods bei Wirecard, sagt: „Der Wandel des Handels und die damit verbundenen Cross Channel Anforderungen sind seit langem Wirecards Vision – mit der ‚Retail 2.0‘-App sind wir in der Zukunft angekommen. Wir freuen uns sehr, diesen Weg mit der WMF Group zu gehen.“ Wirecard übernimmt im Rahmen der Kooperation das Acquiring und wird somit jegliche Zahlungstransaktionen abwickeln. Darüber hinaus agiert der Payment-Anbieter als technische Schnittstelle, da die WMF Group Wirecards mPOS Software Developing Kit (SDK) einsetzt.

Die kanalübergreifende Shopping-Lösung soll für deutsche, europäische und auch chinesische Konsumenten zur Verfügung stehen. Den Anfang machten Wirecard und die WMF Group im September zunächst in einer Filiale in München. Im Rahmen der Pilotphase sollen bis zu vier weitere Stores mit der neuen Omnichannel-Lösung ausgestattet werden. Anschließend ist der Roll-Out auf die übrigen rund 170 eigenen WMF-Stores in Deutschland geplant.  

Pressemeldung downloaden
  • Google+
  • Mail
  • XING