Posted on 11/18/2014 at 09:12

Wirecard vereinbart Kooperation mit Visa im Bereich Prepaid-Karten

Wirecard vereinbart Kooperation mit Visa im Bereich Prepaid-Karten ©Visa

Die Wirecard AG und Visa Inc. haben heute eine Kooperation im Bereich der Herausgabe von Prepaid-Karten vereinbart

Die Wirecard AG und Visa Inc. haben heute eine Kooperation im Bereich der Herausgabe von Prepaid-Karten vereinbart und bekräftigen so ihr gemeinsames Engagement in den weltweiten Prepaid-Wachstumsmärkten, insbesondere in Südost-Asien und Lateinamerika. Im Zuge der Partnerschaft haben Wirecard und Visa Inc. heute einen Vertragsabschluss bekannt gegeben, durch den Wirecard bestimmte Vermögenswerte der in Singapur ansässigen Visa Processing Services (VPS) sowie sämtliche Anteile (Shares) an der Visa Processing Services (India) Private Limited für USD 16 Millionen übernimmt. Weitere Einzelheiten wurden nicht veröffentlicht. Der Vertragsabschluss unterliegt bestimmten Closing Bedingungen.

Visa Processing Service unterhält Geschäftsbeziehungen zu 14 Finanzinstituten in sieben Ländern und führt mehr als drei Millionen Kundenkonten aus über 70 Kartenprogrammen. VPS bietet kartenausgebenden Banken ein umfängliches Angebot an Lösungen für Geschenkkarten, wiederaufladbare Guthabenkarten, einzel- oder mehrwährungsfähige Reise-Karten und internationalen Geldtransfer (Remittance).

Wirecard unterstützt die global steigende Nachfrage an Prepaidkarten mit einem vielfältigen Produktangebot das u. a. innovative mobile und kontaktlose Zahlungsverkehrslösungen sowie kartengestützte Lösungen für die Auszahlung staatlicher Transferleistungen und für Konsumenten ohne oder mit nur eingeschränktem Zugang zu Finanzinstituten. Im Rahmen der Zusammenarbeit erbringt Wirecard Outsourcing-Dienstleistungen für Visa um Kunden von Visa spezielle Prozessing-Leistungen für Prepaidkarten bereitzustellen.

Darüber hinaus ist Wirecard dem Visa Issuer Processing Program beigetreten, welches Finanzinstitute und führende Prepaid Issuing Prozessoren verbindet, um die Verbreitung von Prepaid Programmen weltweit zu fördern und zu unterstützen.

Dr. Markus Braun, CEO der Wirecard AG sagt: „Die Zusammenarbeit mit Visa im Bereich Prepaid-Processing und die Übernahme von Visa Processing Service stärken unsere Position im weltweiten Prepaid-Markt. Es freut uns gemeinsam mit Visa an der weltweiten Verbreitung von Visa Prepaidkarten mitzuwirken.“

Der weltweite Markt für Prepaid-Karten wächst beständig. Die zunehmende Popularität von Prepaid-Karten ergibt sich aus mehreren Trends: Konsumenten suchen nach Alternativen oder ergänzenden Produkten zu herkömmlichen Bankkonten; Bestrebungen von Regierungen und Unternehmen, Bargeld und Schecks durch transparente und kosteneffiziente Alternativen zu ersetzen sowie die zunehmende Verbreitung von innovativen mobilen Zahlungslösungen. 

Der asiatisch-pazifische Raum, Heimatmarkt der Visa Processing Service, ist dank des starken Wirtschaftswachstums, einer wachsenden Mittelschicht sowie staatlicher Initiativen zur Minimierung der Bargeldnutzung, einer der wachstumsstärksten Märkte der Welt für Prepaid-Karten. Wirecard sieht insbesondere in Asien - einem Markt, der weltweit führend ist, in der Verbreitung kontaktloser Zahlungsakzeptanz im stationären Handel – ein deutliches Wachstumspotential für mobile Bezahllösungen unter Nutzung von Visa Prepaid-Karten.

Pressemeldung downloaden
  • Google+
  • Mail
  • XING