Posted on 04/14/2016 at 08:20

Wirecard und CGI unterstützen Verlagsgruppe Handelsblatt bei Paid-Content-Plattform

Wirecard und CGI unterstützen Verlagsgruppe Handelsblatt bei Paid-Content-Plattform

Neues integriertes Bezahlmodell

Der Zahlungsspezialist Wirecard und das IT-Beratungshaus CGI haben für die Verlagsgruppe Handelsblatt, das führende Medienhaus für Wirtschafts- und Finanzinformationen in Deutschland, gemeinsam eine Paid-Content-Plattform mit integriertem Bezahlmodell realisiert. So haben die Leserinnen und Leser mit dem Digitalpass die Möglichkeit, auf alle Premium-Angebote des Handelsblatts zu einem Preis und mit einem Login zugreifen zu können. Dazu zählen alle Premium-Artikel auf der Webseite, das Handelsblatt-Archiv, die Handelsblatt-Dossiers, das Handelsblatt ePaper sowie die digitale Tageszeitung Handelsblatt Live. Das entsprechende E-Commerce-System wurde mit Unterstützung von CGI aufgesetzt; die Zahlungsabwicklung per Kreditkarte und alternativen Bezahlmethoden stellt Wirecard zur Verfügung, ebenso wie die Kartenakzeptanz (Acquiring). 

Viele Verlage verfügen mittlerweile über ein E-Commerce-System, haben aber keine integrierte Bezahllösung. CGI hat daher speziell für Medienunternehmen die Paid-Content-Plattform ‘Customer 360 for Media‘ entwickelt. Als Spezialist für den elektronischen Zahlungsverkehr unterstützt Wirecard dieses Modell mit einem Bezahlsystem.  

Die von der Verlagsgruppe Handelsblatt implementierte Lösung unterstützt alle wichtigen Funktionen für die Darstellung von Medieninhalten sowie die gängigen Paywall-Arten. Den Kern der Plattform bildet ein E-Commerce-Shop zur optimierten Vermarktung medialer Online- wie Offline-Angebote.

„CGI unterstützt Medienunternehmen wie die Verlagsgruppe Handelsblatt dabei, die digitale Transformation voranzutreiben", sagt Torsten Straß, Senior Vice President CGI Germany. „Unsere Paid-Content-Plattform 'Customer 360 for Media' liefert alle Werkzeuge, um die digitale Agenda von Verlagshäusern umzusetzen. Dabei ergänzt das Payment-Modell von Wirecard unsere digitale Wertschöpfungskette optimal.“

Michael Brinkmann, Executive Vice President Partnermanagement bei Wirecard, erläutert: „Gemeinsam mit CGI bieten wir Lösungen aus einer Hand mit modernster Technologie und innovativen Bankdienstleistungen bis hin zur Systemintegration. So entstehen echte End-to-End-Lösungen und Mehrwerte für den Kunden.  Die Verlage profitieren von einer integrierten Plattform-Lösung mit einem äußerst flexibel integrierten Bezahlmodell.“

CGI und Wirecard begegnen mit der Paid-Content-Plattform dem digitalen Umbruch in der Medienwelt. Durch die Einführung eines neuen Erlösmodells in Verbindung mit der Individualisierung von Angeboten und einem E-Commerce-Shop erhalten Verlage eine Infrastruktur, mit der sie ihr Geschäftsmodell an die Herausforderungen einer digitalen Medienwelt anpassen können. 

Wirecard und CGI arbeiten bereits seit einigen Jahren zusammen. Durch die Kooperation wurden viele Kundenprojekte erfolgreich im Markt etabliert.

Pressemeldung downloaden
  • Google+
  • Mail
  • XING