Posted on 05/15/2012 at 17:30

Q1 / 3-Monatsbericht 2012

Q1 / 3-Monatsbericht 2012 ©www.shutterstock.com

Die Wirecard AG ist erfolgreich in das neue Geschäftsjahr gestartet.

Im ersten Quartal 2012 stiegen die Umsatzerlöse im Konzern um 19,7 Prozent auf 83,6 Mio. Euro (Q1/2011: 69,9 Mio. Euro). Der operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich um 37,9 Prozent auf 23,3 Mio. Euro (Q1/2011: 16,9 Mio. Euro). Unter Berücksichtigung der im ersten Quartal 2011 entstandenen Einmalkosten in Höhe von 2,3 Mio. Euro hätte das bereinigte EBITDA-Wachstum im Vergleich zum Vorjahresquartal bei 21,4 Prozent gelegen.

Das Transaktionsvolumen stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um rund 29 Prozent auf 4,4 Mrd. Euro.

Der Gewinn nach Steuern beträgt 15,3 Mio. Euro, was einem Gewinn von EUR 0,15 je Aktie (Q1/2011: EUR 0,12) entspricht. Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit, bereinigt um Transaktionsvolumina mit durchlaufendem Charakter, erhöhte sich auf 18,3 Mio. Euro (Q1/2011: 12,7 Mio. Euro).

Im vorliegenden Berichtsquartal konnte die Wirecard AG ihre Kundenbasis im europäischen Kernmarkt und in Asien ausbauen und vielversprechende Neukundenverträge abschließen. Auch das Issuing Geschäft hat sich positiv entwickelt.

„Wir sind sehr gut ins Jahr gestartet und ich sehe dem weiteren Verlauf des Geschäftsjahres 2012 sehr optimistisch entgegen“, sagt Dr. Markus Braun, Vorstandsvorsitzender der Wirecard AG.

Der Vorstand der Wirecard AG bestätigt seine Prognose, für das Geschäftsjahr 2012 einen operativen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen zwischen 103 und 115 Mio. Euro zu erzielen. Der diesjährigen Hauptversammlung wird erneut eine Dividende in Höhe von 0,10 Euro je Aktie vorgeschlagen.

Der Q1-Bericht 2012 steht ab sofort auf unserer Webseite http://www.wirecard.de/investorrelations/finanzberichte zum Download zur Verfügung.

Download Pressemeldung

  • Google+
  • Mail
  • XING