Posted on 06/14/2011 at 16:18

airberlin entscheidet sich für Wirecard-Zahlungsabwicklung

airberlin entscheidet sich für Wirecard-Zahlungsabwicklung ©www.airberlin.com

Erfahrung bei der Abwicklung internationaler Airline-Zahlungen war ausschlaggebend

airberlin hat sich zur Zusammenarbeit mit der Wirecard AG entschieden. Mit rund 34 Mio. Passagieren jährlich nimmt airberlin den Platz als  sechsgrößte europäische Fluggesellschaft ein. Neben der technischen Zahlungsabwicklung übernimmt die Wirecard Bank auch einen Teil des Acquiringvolumens.

Im Zuge des voranschreitenden Ausbaus des Streckennetzes und des Beitritts zur oneworld-Allianz sowie der Umstellung auf das Amadeus Buchungssystem hat airberlin einen spezialisierten Zahlungsanbieter gesucht, der im internationalen Airline Segment eine global ausgerichtete Expertise aufweist. Gleichzeitig wird durch die Automatisierung von Backoffice-Prozessen Kosteneffizienz erzielt.

Ulf Gedamke, Head of Asset & Finance Management bei airberlin sagt: “Unsere Anforderungen an Flexibilität und Kompetenz sind bei unserer zügig voranschreitenden Internationalisierung sehr hoch. Wirecard ist im Airlinebereich sehr erfahren und verfügt über alle notwendigen Schnittstellen zu den relevanten Buchungs- und Abrechnungssystemen.“

Jörg Möller, Executive VP Travel & Transportation bei der Wirecard AG ergänzt: „Wir sind überzeugt, airberlin in ihrer Strategie unterstützen zu können, bieten wir doch ein am Markt und speziell für die Airline Industrie einzigartiges Angebotsportfolio.“ 

Download Pressemeldung

  • Google+
  • Mail
  • XING