Posted on 05/15/2014 at 08:02

3-Monatsbericht 2014: Wirecard knüpft an positive Geschäftsentwicklung des Vorjahres an

3-Monatsbericht 2014: Wirecard knüpft an positive Geschäftsentwicklung des Vorjahres an

Im ersten Quartal 2014 setzte die Wirecard ihre positive Geschäfts-entwicklung fort.

Die konsolidierten Umsatzerlöse erhöhten sich von 101,1 Mio. Euro im Vorjahresquartal um 24,9 Prozent auf 126,2 Mio. Euro. Der operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg im ersten Quartal um 33,1 Prozent auf 35,0 Mio. Euro (Q1/2013: 26,3 Mio. Euro).

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erhöhte sich das über die Wirecard-Plattform abgewickelte Transaktionsvolumen um 28,1 Prozent auf 7,3 Mrd. Euro. Der Anteil in Asien belief sich mit 1,4 Mrd. Euro auf 19,2 Prozent.

Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit (bereinigt) erhöhte sich auf 25,0 Mio. Euro.

Als Technologieanbieter für den elektronischen Zahlungsverkehr nimmt Wirecard heute eine weltweit führende Rolle ein. Internet-Technologien dominieren zunehmend die Zahlungs-Funktionalitäten in allen Vertriebskanälen. Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal der Wirecard ist es, innovative, internetbasierte Softwarelösungen zu entwickeln und diese mit Finanzdienstleistungen zu verbinden.

Dr. Markus Braun, Vorstandsvorsitzender der Wirecard AG sagt: „Wir sind in allen Geschäftsbereichen sehr gut gestartet und erwarten ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2014.“

Der Vorstand der Wirecard AG bestätigt seine Prognose und erwartet für das Geschäftsjahr 2014 einen operativen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) zwischen 160 und 175 Mio. Euro.

Download Q1-Bericht 2014: ir.wirecard.de/Finanzberichte

Pressemeldung downloaden
  • Google+
  • Mail
  • XING