Posted on 02/13/2006 at 14:13

Virtuelles Call Center bündelt Know-how

Virtuelle Callcenter sind gegenüber stationären Infound Support-Einrichtungen im Vorteil:
Ihre Verfügbarkeit ist höher, die Kosten liegen niedriger. Auch verspricht der überregionale Zugriff auf Fachleute mehr Know-how als ein rein lokales Einzugsgebiet.

Callcenter müssen nicht notwendigerweise lokal eingerichtet werden. Auch Experten, die über das ganze Land verstreut sind, können ihr Fachwissen in einem virtuellen Callcenter bündeln.

Eine Datenbank in Kombination mit einer Telefonanlage (PBX) routet die Anrufer zu den jeweiligen Fachleuten. In der Datenbank sind die nötigen Informationen über die Experten hinterlegt. Je nach Projekt werden diese als Gruppe zusammengefasst. Ein Abfragealgorithmus liefert die Informationen aus zurückliegenden Projekten, die für die Planung neuer Callcenter- Dienste notwendig sind. Aber auch andere Steuerungsmechanismen, wie Forecastund Eventplanung können vorgenommen werden.

Medienbericht Virtuelles Callcenter