Posted on 06.06.2013 at 13:35

Interview:

Senior Accountant
Travel Cost Verification

Herbert Z.

Herbert, Du bist ja schon lange bei Wirecard. Wie erlebst du das Unternehmen?
Wir arbeiten relativ ungezwungen zusammen, weil das Unternehmen kaum hierarchisch strukturiert ist. Diese flachen Hierarchien haben den großen Vorteil, dass sie uns Mitarbeitern genügend Freiraum lassen. Auch für außergewöhnliche Ideen finden wir immer Gehör.

Wer bei Wirecard etwas optimieren möchte, läuft offene Türen ein. Gute Ideen und Vorschläge sind immer willkommen.

Welche Gestaltungsmöglichkeiten hast du konkret?
Es gibt ja permanent Kleinigkeiten, die in einem Unternehmen verbessert werden können – und den eigenen Arbeitsbereich kennt man schließlich so gut wie sonst keiner im Unternehmen. Wer bei Wirecard etwas ändern oder optimieren möchte, läuft offene Türen ein. Gute Ideen und Vorschläge sind immer willkommen!  

Das klingt nach angenehmer Unternehmenskultur…
Ja, Lob und Anerkennung gehören zur Tagesordnung. Die Kollegen sind nett und kollegial, der Umgang miteinander respektvoll. Über all die Jahre, die ich dabei bin, sind mir einige Kollegen zu echten Freunden geworden.

Und beruflich, welche Wünsche hast du für die nächsten Jahre?
Ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich nicht nur an den beruflichen Aufstieg denke. Ich wünsche mir, dass ich weiterhin so viel Spaß an der Arbeit mit meinen Kollegen habe und das stetige Wachsen des Unternehmens begleiten kann.